Startseite






Aktueller Artikel

Nockenwellenfertigung in Mannheim

Exkursion von WvSS-Fachlehrkräften zum Mercedes-Benz Werk

8 Fachlehrkräfte der WvSS besuchen auf Einladung des dualen Partners die Fertigung von Nockenwellen für schwere Dieselmotoren

Nockenwellen betätigen die Ein- und Auslassventile von Verbrennungsmotoren und werden konventionell durch spanende Bearbeitung aus Vollmaterial gefertigt. Im Mercedes-Benz Werk Mannheim wird als Welle ein ca. 1 Meter langes Rohr verwendet, auf das die separat gefertigten Nocken durch Aufschrumpfen gefügt werden. Der wesentliche Vorteil dieser unkonventionellen Herstellung liegt in einer deutlichen Gewichtsreduzierung. Im weltweiten Fertigungsverbund der Daimler AG werden nur in Mannheim Nockenwellen für schwere Dieselmotoren auf diese Weise hergestellt.

Beindruckend waren zum einen die weitgehend automatisierten Prozesse durch Robotertechnik und zum anderen die gewährleistete Fertigungs- und Fügequalität. So konnte beispielsweise durch Auslesen eines Prüfprotokolls nachvollzogen werden, dass nur Wellen mit einer Rundlaufabweichung von maximal 0,07 mm akzeptiert werden.

Diese hohe Fertigungsqualität führt dazu, dass jenseits einer Fahrleistung von 1 Million Kilometern andere Komponenten des Dieselmotors ausgetauscht werden müssen, die in Mannheim gefertigten Nockenwellen aber weiterhin voll funktionstüchtig sind.

Wir bedanken uns bei unserem dualen Partner für die sehr kompetente und ausführliche Führung, die uns wertvolle fachliche Impulse für unseren Unterricht gegeben hat. Wir freuen uns schon auf eine Fortsetzung dieser Exkursionsreihe.

erstellt von tue am 11.12.2017