Startseite






Über die WvSS

Werner-von-Siemens-Schule: Kurzportrait

Die Werner-von-Siemens-Schule ist seit 1979 an der Neckarpromenade angesiedelt. Als gewerblich ausgerichtete Berufliche Schule gliedert sich ihr Bildungsangebot in die Abteilungen Energietechnik/Automatisierungstechnik und Informationstechnik, und die Bereiche Metalltechnik und Allgemeinbildung auf.

Vom Elektroniker für Betriebstechnik über den Fertigungsmechaniker bis hin zum Fachinformatiker reichen die erlernbaren Berufe, die in den Bereichen Elektro- und Metalltechnik angesiedelt sind.

In fünf Schularten verteilt werden derzeit mehr als 1600 Schüler in über 60 Klassen von 65 Lehrkräften unterrichtet. Zur möglichst engen Verzahnung von Theorie und Praxis tragen 17 elektrotechnische Labore und Computerräume sowie vier umfangreich bestückte Werkstätten bei.

Die Werner-von-Siemens-Schule kooperiert im Rahmen der Ausbildung mit mehr als 350 Betrieben, wobei das Spektrum vom kleinen Handwerksbetrieb bis hin zu Weltkonzernen reicht.