Startseite






Operativ Eigenständige Schule (OES)

Qualitätsmanagement an der WvSS

Beginnend mit dem Schuljahr 2007/08 hat die Werner-von-Siemens-Schule ein auf die individuellen Anforderungen zugeschnittenes Qualitätsmanagement (QM) auf Basis des OES-Konzeptes entwickelt.
„OES“ steht für „Operativ eigenständige Schule“ und verfolgt das Ziel, die vorhandene Qualität eigenverantwortlich und passgenau zu den Herausforderungen vor Ort zu gestalten, indem die vorhandene Qualität systematisch gesichert und kontinuierlich weiterentwickelt wird.

Verantwortlich für die konkrete Ausgestaltung ist das eingerichtete OES-Team, das die Schulleitung als Experten bei allen Fragen des Qualtätsmanagements berät bzw. unterstützt.

Fundament unseres Qualtätsmanagements ist das im Schuljahr 2008/09 entwickelte Leitbild, auf dem sämtliche Qualitätssicherungsmaßnahmen und Qualitätsentwicklungsmaßnahmen aufbauen. Dazu wurde eine Vielzahl von QM-Instrumenten entsprechend den Anforderungen der WvSS entwickelt:

  • Projektmanagement
  • Prozessmanagement
  • Steuerungskonzept zur Sicherung der Unterrichtsqualität
  • Individualfeedback
  • Selbstevaluation
  • Organisationshandbuch

Um eine objektive Einschätzung des bisher erreichten Niveaus zu erhalten, unterzog sich die WvSS im April 2012 einer vom Landesinstitut für Schulentwicklung durchgeführten Fremdevaluation.

Im Schuljahr 2013/2014 wurde die neue Zielvereinbarung mit dem Regierungspräsidium Karlsruhe geschlossen, deren Hauptfokus auf der weiteren Ausprägung der Berufeteams steht. Außerdem finden sich darin die weiteren Entwicklungsschritte des Qualitätsmanagements an der WvSS, aus denen dann weitere Handlungsschritte für die folgenden Jahre abgeleitet werden.